Frog Belly and Symphony

»…the EYE«

am 03.04. 20.00 Uhr
im Kunstgebäude

Konzert mit: Ben Trott (UK), Ray Rizzo (USA), Ally Fraser (UK), Liz Hanley (USA) und Thomas Lebioda (UK)

Frog Belly and Symphony

»…the EYE« - lyrische Ausschreiungen beschwören furchtlos und ungeziert.

  • Auf dem surrealistischen Drahtseil treffen extensive Formen auf die Wurzeln traditioneller Spielarten.
  • Mustern Sie die Schatten so mancher Folk–Legende und durchsteigen Sie den Hohlraum in ein Amalgam aus Verwirrung und Ekstase.
  • Genau schauen, der Winterschlaf ist vorbei.
  • Sie möchten loslassen.

Ein erstes Büschel des rohen Neuen – Liz Hanley, Thomas Lebioda, Ben Trott, Ray Rizzo und Ally Fraser haben ein starkes musikalisches, emotionales und intellektuelles Bezugsfeld errichtet. Es ist die Triebfeder und das offene Feld der schöpferischen Vorstellungskraft von >Frogbelly and Symphony<

Beheimatet in Sheffield (GB) and Brooklyn (USA) projiziert ihre Musik die Leibung einer Arbeiterseele auf die Peripherie der Metropolis und koitiert mit ihrer Boheme. Mit dem stilistischen Knallgemisch von Post-Punk und Noise-Rock sowie folkloristischem Gedichttheater verschmilzt dieses neue Ensemble mit den Herzen ihrer Zuhörer.

Die fünf Musiker haben sich in New York zusammengefunden, um mit der Produzentenlegende Martin Bisi an ihren Stücken zu arbeiten. In einer zweitägigen Session im sagenhaften BC–Studio welches u.a. das akustische Gewand der Frühwerke von Sonic Youth, Swans, und Dresden Dolls ist, entstanden im Mai 2012 die ersten Aufnahmen von >Frogbelly and Symphony<.
Die 6-Track EP “the EYE” ist die erste Auskopplung der Band und erscheint am 26. April 2013 auf Labelship/Brokensilence.

http://frogbellyandsymphony.bandcamp.com