Hans-Hendrik Grimmling

»Zwischenhalt 2014«

11. Oktober – 9. November 2014

Zur Eröffnung der Ausstellung am 11. Okt. 2014 um 17.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in das KUNSTGEBÄUDE IM SCHLOSSHOF BODENBURG ein.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Hans-Hendrik Grimmling
Foto: Stefanie Ketzscher


Zur Einführung in die Ausstellung spricht Christoph Tannert, Berlin, über >Das Hand-Kopf-Prinzip< im gezeigten Werkzyklus aus den Jahren 2013/14.

Wir freuen uns sehr, dass wir 30 Jahre nach dem >Ersten Leipziger Herbstsalon< (1984), bei dem Hans-Hendrik Grimmling ohne Genehmigung der DDR-Behörden und des VBK mit 5 weiteren Abweichlern in der Messestadt ausstellte, Werke eines Künstlers zeigen können, der seit Beginn seines Lebens als Maler stets den nicht angepassten Weg gegangen ist.

Es ist ein Grundsatz in der Ausstellungsphilosophie unseres Kunstvereins, dass wir nur Einzelausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern zeigen, die sich bereits in unseren internationalen Gruppenausstellungen beteiligt haben. Und so werden sich viele unserer Besucher an das große Werk mit dem Titel: >Gordischer Knoten< erinnern, das wir 2012 im Rahmen unseres Ausstellungszyklusses >KUNST SAMMELN< zeigten, welches im Besitz der Volksbank Hildesheim ist.

Wir danken dem Vorstand der Volksbank, dass er die erste Einzelausstellung Grimmlings in unserem Kunstgebäude fördert.

Ihr Team des Kunstvereins Bad Salzdetfurth



Begleitet wird die Ausstellung von einem Katalog mit Textbeiträgen von Esther Lydia Schabow, Christoph Tannert und Hans-Werner Kalkmann
Hardcover, 29 x 21cm
104 Seiten, 45 Farbabbildungen
EUR 15,00
Katalog Zwischenhalt 2014